educanet² & Datenschutz

Mit dem geräte- und ortsunabhängigen Lernen, wie es Online-Dienste wie educanet² ermöglichen, kommen zunehmend auch Fragen zu Sicherheit und Datenschutz auf die Schulen zu. "Welche Daten bearbeite ich?", "Wo werden diese gespeichert?" und "Wie versende ich meine Klassenlisten?" Solche Fragen betreffen nicht nur einzelne Lehrpersonen sondern das gesamte schulische Umfeld sowie generell alle Benutzerinnen und Benutzer von Online-Diensten.

Lernen in der Cloud - kein rechtsfreier Raum

educanet² kann hier für seine Community einen beispielhaften und wichtigen Beitrag leisten. Im Rahmen der educanet²-Tagung «e²change» 2016 gelang es Dr. Reto Fanger (Advokatur Fanger) in seinem Plenumsreferat, die komplexen rechtlichen Grundlagen zum Umgang mit sensiblen Daten im schulischen Umfeld klar und übersichtlich darzulegen.

In den folgenden kurzen Videos seines Referates verdeutlichen Themen wie "aktuelle Pflichten der Schulen im Umgang mit Personendaten" und "Sichere Umgebungen für Schulen", wie wichtig es ist, die Gemeinden, Schulen und Personen auf den möglichst sicheren Umgang mit Daten zu sensibilisieren und die Entwicklung hin zu sicheren Umgebungen zu unterstützen.

Pflichten der Schulen im Umgang mit Personendaten

Sichere Umgebungen für Schulen

Nutzungsbedingungen e² und ihre Komplexität

Weitere Informationen

 
 
 
e²change
educanet²-Tagung «e²change» 2017

11. educanet²-Tagung
e²change, 31. Mai 2017